Sportverein Jungingen 1946 e.V.

Herzlich willkommen

By

Spielerisches und kreatives Tanzen

bildschirmfoto-2016-09-24-um-20-49-18

bildschirmfoto-2016-09-24-um-22-41-18

By

Sportvereinszentrum nimmt nächste Hürde

Das Sportvereinszentrum wurde in der öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrates am 08.08.2016 als Tagesordnungspunkt besprochen und Fragen der Räte durch unseren anwesenden Vorsitzenden C. Grupp beantwortet. Bei der anschliessenden Abstimmung über den Bauantrag wurde dieser einstimmig befürwortet!

Auch die zu Besuch weilende FWG-Fraktion hat Ihre volle Unterstützung für unser Projekt bekundet. Schritt für Schritt geht es weiter…

By

Herzlich Willkommen

Wir begrüssen Sie auf der Homepage des SV Jungingen 1946 e.V.

Auf unserer Seite finden Sie erste Informationen zu unserem Sportverein.
Sämtliche wichtigen Formulare wie Beitragsbedingungen, Aufnahmeanträge, unsere Satzung und Ehrenordnung, als auch den Hallenbelegungsplan unserer Sportstätten finden Sie auf den nachfolgenden Unterseiten.

Unser Verein hat aktuell rund 1.400 Mitglieder.

By

Vereins-Beachvolleyball-Turnier vom 24.07.2016

Am Sonntag, 24.07.2016 fand bei sonnigem Wetter und warmen Temperaturen unser Beachvolleyball-Turnier statt. Immerhin 8 Mannschaften meldeten für dieses spartenübergreifende Turnier. Alle Beteiligten hatten viel Spass und zeigten trotz einer kurzzeitigen Regenpause Leistungen auf einem überraschend guten Niveau (obwohl oder gerade weil der SVJ leider derzeit über keine eigene Volleyballabteilung verfügt).

Foto 24.07.16, 11 19 13 Foto 24.07.16, 11 17 00

By

Große Rückschnittaktion auf dem Sportgelände

Am Samstag, 16.07.2016, haben wir unsere Sportgelände mit vereinten Kräften mal wieder auf Vordermann gebracht. Beim Rückschnitt der ausufernden Hecken und Sträucher beteiligten sich alle Sparten mit insgesamt mehr als 20 Personen. Bei schönem Wetter kam auch die Geselligkeit bei einem Bier und Schnitzelwecken zwischendurch nicht zu kurz. Und dank der entsprechenden Manpower dürfen sich nun alle Mitglieder über unsere wunderschön gepflegte Anlage um den Sportplatz freuen.

DSC_1190

By

Die Stars von morgen trainieren beim SV Jungingen

In der Zeit vom 10.-19.07.2016 konnte man auf dem vereinseigenen Sportplatz die Stars von morgen beim Training beobachten. Während der U19-Fussball-EM in Baden-Württemberg gastierte nämlich die Equipe Tricolore, also die französische Nationalmannschaft, auf unseren Rasenplätze um sich auf die EM-Spiele vorzubereiten. Mit grossem Erfolg wie der Titelgewinn mit 4:0 im Finale gegen Italien beweist.

Foto 11.07.16, 17 36 44

By

Bauanträge für neues Sportvereinszentrum eingereicht! Baubeginn Oktober 2016

Die Bauanträge für unser neues Sportvereinszentrum „JUngingen – FIT“ wurden Ende Juni bei der zuständigen Behörde eingereicht. Sofern die Stadt Ulm ihre üblichen Genehmigungszeiten einhält, sollte die Baugenehmigung bis Mitte September vorliegen. Parallel arbeiten wir mit Hochdruck an den Ausschreibungen und dem letzten Feinschliff der Finanzierung und der genauen Ausgestaltung unseres Neubaus.
Damit sind alle Grundlagen gelegt, dass zum Spatenstich Mitte Oktober (genauer Termin wird noch bekanntgegeben) die Bagger anrollen können.

Sofern uns der Winter wohlgesonnen ist, sollte dann einem Einzug der ersten Sportler zum trainieren oder saunieren Mitte Oktober 2017 (voraussichtlich 10.10.17) nichts mehr im Wege stehen.

An Weihnachten werden wir euch mit den ersten interessanten Einführungsangeboten überraschen. Seid gespannt…

Nachfolgend könnt ihr noch einen genaueren Eindruck gewinnen.Bildschirmfoto 2016-07-01 um 19.42.02 Bildschirmfoto 2016-07-01 um 19.42.34 Bildschirmfoto 2016-07-01 um 19.43.29 Bildschirmfoto 2016-07-01 um 19.44.44 Bildschirmfoto 2016-07-01 um 19.44.53 Bildschirmfoto 2016-07-01 um 19.45.12 Bildschirmfoto 2016-07-01 um 19.45.20

By

Berichterstattung zum SVZ in der Südwest Presse vom 06.02.2016

Verein: SV Jungingen baut für 3,5 Millionen Euro Vereinszentrum | Südwest Presse Online

By

Neues Sportvereinszentrum „JUngingen-FIT“ kommt! Eröffnung Herbst 2017

Das neue Sportvereinszentrum „JUngingen-FIT“ kommt!!! Die Mitglieder gaben gestern in der Jahreshauptversammlung des Vereins mit 85,3 % JA-Stimmen ein überwältigendes Votum für das zukunftsweisende Projekt ab, welches den Fussballern neue, moderne Umkleideräume und deutlich mehr Platz beschert, und allen Sportler im SV Jungingen erweiterte Trainingsmöglichkeiten eröffnet.
Das ehrgeizige Projekt wurde den Mitgliedern seitens des Architekturbüros SportConcept aus Reutlingen und des Projektsteuerers NPS erläutert und präsentiert. Die Gesamtkosten für den Baukörper belaufen sich auf 3,2 Mio. Euro, die Finanzierung hierfür ist auf 25 Jahre hinaus gesichert. Der förderfähige Anteil der Herstellungskosten (insbesondere Umkleide- und Kursräume, ausgenommen dagegen der Fitnessbereich) wird durch Zuschüsse  von Seiten des Sportverbandes WLSB und der Stadt Ulm unterstützt.
Eröffnung im Herbst 2017

!Bildschirmfoto 2016-01-30 um 15.07.24 Bildschirmfoto 2016-01-30 um 15.05.47

By

Bericht zur Jahreshauptversammlung vom 29.01.16

90 Mitglieder fanden sich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im Junginger Sportheim ein, darunter Ortsvorsteherin Marion Schindler, der Ehrenvorsitzende Alfred Huber, die Ehrenmitglieder Reinhold Bührle, Christa Clauß, Erich Müller und Hermann Bumann.

In seinem Bericht blickte der erste Vorsitzende Christian Grupp zunächst auf die Veranstaltungen zurück, die im vergangenen Jahr von dem derzeit 1.331 Mitglieder umfassenden Verein ausgerichtet wurden bzw. an denen der Sportverein mitgewirkt hat. Hervorzuheben sind dabei insbesondere die Jahresfeier, die Faschingsveranstaltung, die Theatertage der Theatergruppe „Heftlesspicker“, der Weihnachtsmarkt auf dem Bürgerplatz sowie das Stadelfest, das zusammen mit dem Musikverein veranstaltet wurde. Anschließend informierten die Abteilungsleiter die anwesenden Mitglieder über die sportlichen Aktivitäten in den einzelnen Abteilungen. Hervorzuheben sind insbesondere die Leistungen der Fußball-Herrenmannschaft, die über die Relegationsrunde den lang ersehnten Wiederaufstieg in die Bezirksliga geschafft hat. Dort konnte sich die Mannschaft schnell etablieren und belegt derzeit einen vorderen Tabellenplatz. Höherklassig, nämlich in der Oberliga, spielt auch die Basketball-Frauenmannschaft. Diese belegt dort einen beachtlichen 3. Tabellenplatz. Großen Zuspruch bei den Mitgliedern finden nach wie vor die Gesundheitskurse, die von Janina Holzschuh und Ariane Ittner organisiert werden.

Mit großem Interesse verfolgten die Mitglieder anschließend die Berichterstattung zu den Planungen für ein neues Sportvereinszentrum. Zusammen mit dem beauftragten Architekten von der Firma SportConcept, Herr Gaiser, und der Mitarbeiterin des eingeschalteten Projektsteuerungsunternehmens, Frau à Porta, stellte Christian Grupp die ausgearbeiteten Pläne vor und erläuterte Fragen zu den Kosten und der Finanzierbarkeit. Das Sportvereinszentrum, das eine Gesamtfläche von ca. 1500 m² umfassen soll, wird ein Geschäftszimmer, neue Umkleidekabinen für die Fußballer, zwei Kursräume, sowie ein Fitnessstudio mit Umkleiden und Saunabereich beinhalten. Die Kosten werden sich auf insgesamt ca. 3,5 Mio. € belaufen. Nach einer anschließenden Diskussion haben die anwesenden Mitglieder mit sehr großer Mehrheit dafür gestimmt, dass der Sportverein das Projekt in dem vorgegebenen finanziellen Rahmen durchführen soll.

Des Weiteren wurde in der Jahreshauptversammlung jeweils einstimmig beschlossen, die Satzung in verschiedenen Punkten zu ändern und die Mitgliedsbeiträge anzupassen. Die Satzungsänderung wurde erforderlich, um auch den ehrenamtlich tätigen Mitarbeitern im Gesamtausschuss des Vereins die Möglichkeit zu geben, neu geschaffene steuerliche Vergünstigungen in Anspruch nehmen zu können, und um im Hinblick auf den beabsichtigten Bau des Vereinszentrums eine flexiblere Beitragsstruktur einführen zu können. Die Satzungsänderungen wurden einstimmig beschlossen.

Bei den Wahlen gab es bedeutsame Wechsel in der Vorstandschaft. Der Kassierer Oliver Bumann, beendete nach 13 Jahren seine ehrenamtliche Tätigkeit für den Verein. Die Vereinsfinanzen waren während der Zeit seiner Tätigkeit stets sehr geordnet. Mittlerweile ist der Verein schuldenfrei. Zum neuen Kassierer wurde einstimmig Marius Schmid gewählt. Des Weiteren hörte auch Tobias Häderer als Technischer Leiter auf. Für ihn konnte bislang kein Nachfolger gefunden werden. Das Amt bleibt bis auf weiteres unbesetzt. Bei den übrigen Vorstandsmitgliedern gab es keine Veränderungen. Christian Grupp (1. Vorsitzender), Tanja Kaltenmark (2. Vorsitzende), Janina Holzschuh (Referentin für Gesundheitssport) und Werner Doster (Schriftführer) wurden einstimmig wiedergewählt. Als Gesamtjugendleiter fungiert nach wie vor Axel Spadinger.

Auf Grund der für den Sportverein deutlich gestiegenen Kosten und Abgaben war eine Beitragserhöhung notwendig. Nur so ist es möglich, den Sportbetrieb aufrecht erhalten zu können. Die neuen Beiträge, die gelten ab dem Jahr 2017.